Allgemein
Kommentare 2

Phänomenaler Phenomden

l_600_406_919F0565-4A5E-43E8-BF7F-D4EEC27A9130.jpeg

Es gibt viele gute Gründe, unsere Schweiz zu lieben. Wir haben Schoggi, Bergen, Käse und sehr gute Musiker. Ja, phänomenale Musiker. Einer davon ist Dennis Furrer, kurz Phenomden. Ein Schweizer Mundart-Reggaekünstler aus Zürich-Wiedikon.

2004 schaffte Phenomden mit seiner ersten Single, „Cha Nüd Defür“ den Durchbruch. Der Bonx-It-Riddim-Tune nimmt die Dancehalls in und um Zürich in den Bann, taucht auf dem Nation-Music-Sampler und wenig später auch auf der Dancehall-Fieber-Compilation auf. Radio FM4 bringt den Song in die Airplay-Top-Ten. Ein Jahr später kam sein Debütalbum „Fang Ah“ unter Mitarbeit von Künstlern wie The Scrucialists und The Ganglords.

Mit der Band Scrucialists im Rücken begibt sich Phenomden auf Tour und begeistert das Publikum. Seine Songs drehen sich um alltägliche Kleinigkeiten, Probleme, Gefühle und Wünsche.

Das Jahr 2006 beginnt mit einer frischen Single-Veröffentlichung: Wieder sind es die Scrucialists, die Phenomden auf „Polizischte!“ zur Seite stehen. Das zugehörige Album „Style-Generator“ erschien dann Mitte Juli 2007.

Im 2008 erscheint sein drittes Albumg „Gangdalang“. Dieses Album schaffte es bis auf Platz 9 der Schweizercharts.

Alle Infos zu Phenomden sowie Musik-Sampel sind auf seiner Website zu finden.

Seine Alben im iTunes:
Fang Ah
Polizischte!
Gangdalang

Danke Phenomden für deine coolen Tunes – ooohhjajaja!

[fb_like]

2 Kommentare

  1. pumuggel sagt

    Das ist lustig – ich habe alle Alben und Songs vom Phenomden – aber diesen Youtube-Song habe ich noch nicht … ;-) Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *