Monate: Oktober 2010

Geocaching – moderne Schnitzeljagd.

Ich habe ein neues Hobby und befinde mich nun wieder öfters in der Natur ;-). Dank @baeumel – er hat mir das tolle Hobby gezeigt. Thanks a lot! Das Hobby nennt sich: Geocaching Geocaching – die moderne Schnitzeljagd sozusagen. Es geht darum, versteckte Schätze – wovon es zahlreiche in der Schweiz gibt – zu finden. Mittels GPS von z.B. iPhone oder anderen GPS-Geräten, können Schatzorte geortet werden. Hat man einen Ort gefunden, fängt die Suche nach einer Box oder sonst einem wasserdichten Behälter an. Gefunden? Dann tragt man sich in so ein Logbüchlein ein und versteckt den Schatz wieder am gleichen Ort für der/die Nächste. Eine echt witzige Sache. Man befindet sich in der Natur, lernt zusätzlich Geschichten über gewisse Orte kennen und hat einen grossen Suchspass. Perfekt für das Wochenende oder einfach mal schnell über den Mittag! Das ganze läuft über «Geocaching – The Official Global GPS Cache Hunt Site». Erstaunlich wie viel Leute da mit machen… und vor allem hat es weltweit bereits 1’221’513 versteckte Schätze! Auf die Schätze, fertig, looos! Hier noch …

Welcome im Kino Waschmaschine.

Alles was es für einen perfekten Kinoabend zu Hause braucht ist: Popcorn, Waschmaschine, schmutzige Kleider und Wasser – Waschmittel wäre auch nicht schlecht. Diesen Blogbeitrag wollte ich schon länger mal posten. Einfach so aus Jucks. Thema: Waschmaschine. Das Phänomen Waschmaschine fasziniert mich immer wieder. Finde es lustig, wie ich als kleiner Bub stundenlang vor der Maschine sitzen konnte. Kopf stets gegen die Glasscheibe gerichtet. Doch diese Zeiten als Bub sind vorbei… ok.. ok.. ich gebe es ja zu. Zum Teil packt mich das Kino Waschmaschine noch heute. Ist doch interessant. Diese Maschine dreht deine Kleider hin und her. Du siehst deine T-Shirts in durch diese Scheibe. Ab und zu siehst du wieder deine Liebslingsboxershorts an der Glasscheibe vorbeisausen. Zägg – Richtungswechsel und die ganze Ladung dreht in die andere Richtung. Kino hoch 2. Spannend wird’s beim Schleudern. YAY. Dann wird der Thurbo gezündet. Schrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrm. Und ich glaube es gibt noch zig andere Leute, welche ebenfalls fasziniert sind vom Phänomen Waschmaschine und ab und zu vor der Glasscheibe sitzen. Die gebens einfach nicht zu ;-)

Suit Up Day – 13. Oktober 2010

Morgen Mittwoch, 13. Oktober 2010 ist es soweit. Ein spezieller Tag für alle How I Met Your Mother-Gucker: der Suit Up Day  – Erscheinen im Anzug ein MUSS! Für jene, welche jetzt keinen blassen Schimmer haben von was ich spreche – halb so wild. Ist nichts weltbewegendes… also für normalsterbliche nicht HIMYM-Gucker :-). Dieser Suit Up Day ist explizit für angefressene oder werdende männlichen How I Met Your Mother Fans gedacht. Trotzdem kurz erklärt: Der Barney Stinson aus der US-amerikanische Sitcom erscheint immer im Anzug. Er liebt Anzüge und er würde Alles hergeben für perfekte Anzüge. Er versteht Männer nicht, welche Anzüge nicht mögen. In diesem Zusammenhang wurde der SUIT UP DAY geschaffen. Da erscheinen eben alle Männer, welche die Sitcom verfolgen im Anzug. So einfach ist es. Und hier noch ein kleiner Beschrieb, was man alles machen soll an dem morgigen SUIT UP DAY (leider nur auf Englisch gefunden… verstehen tut man’s gut): Things to do on International Suit Up Day – Wear a suit to work – Wear a suit to university – Wear …

Hallo Internet – Real oder Nickname?

Auf Twitter nenne ich mich @pumuggel. Auf meinem Blog bin ich @pumuggel. Auf Facebook bin ich Jonas Kienast. Im Real Life bin ich Jonas Kienast. Bei WordPress heisse ich @pumuggel. Aber wieso? Was spricht gegen meinen Real Name im Internet? Wieso nehmen wir einen Nick Name oder eine Abkürzung unseres Namen? Angst vor Unbekanntem? Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Warum verwenden Zahlreiche – darunter auch ich – im Internet oft einen Nickname? Haben wir Angst vor Unbekanntem? Angst von Anderen spioniert zu werden, oder wie es ja so schön heisst «Stalking»? Haben wir Angst um unsere Privatsphäre? Ich habe die Antwort leider nicht – sonst würde ich diesen Beitrag nicht schreiben. In diesem Zusammenhang stelle ich mein Nickname @pumuggel ebenfalls in Frage. Warum ich als @pumuggel in der Welt 2.0 herumirre, kann ich schlecht erklären. Ein Grund war: «So sehen nicht alle, was ich schreibe». Warum habt ihr einen Nickname gewählt, oder warum eben nicht? Wir steuern ja den Content Alle Tweets und Blogbeiträge steuern wir selber. Wir überlegen, schreiben und drücken …

FIFA 11 für PlayStation 3 – Testbericht

Es hat bei mir mit FIFA 09 begonnen und wird wohl nie enden. Zu gross die Leidenschaft für ein kurzes Fussball-Game auf der PS3. Ist ja auch schön. Ein verregneter Sonntag, gerade Zeit – dann lässt es sich gut auf dem Bett sitzen und bisschen Fussball zocken. Darum hab ich mir kürzlich das Fifa 11 gekauft. Ich hätte den Verkaufsstart aber selber nicht mehr gewusst, dank @torressanz der den Tweet «FIFA11 for iPhone -> 858 MB?! #wtf» abgesetzt hat, wusste ich es wieder. Nämlich jetzt. Zum Spiel Die Änderungen gibt der Hersteller ja bekannt, und da ich kein Profi bin, beurteile ich das Game einfach aus meiner Perspektive. Trotzdem noch schnell was geändert hat: – Spieler-Persönlichkeit im ganzen Spiel erkennbar – Pro Passing: Passgenauigkeit abhängig von zahlreichen Faktoren – Neuer Karrieremodus – Neue Stimmen der Kommentatoren – Zweikampfverhalten – Verfeinerung des Gameplays durch Community-Feedbacks – Be A Goalkeeper Mein Testergebnis und mehr 1: Die neue Gestaltung im Menü finde ich sehr schön / übersichtlich 2: Der Modus „Be A Goalkeeper“ ist cool, aber auf eine Art und Weise boring 3: …