Allgemein
Kommentare 2

Bringt sie zurück – die Korken.

Seit dieser Woche erhalte ich wieder den «Tages-Anzeiger». Abonniert habe ich ihn aber nicht –  doch zur Zeit läuft noch das Testabonnement. Finde ich noch cool – mittels SMS kannst du den Tagi für 4 Wochen gratis testen. Danach kannst du dich entscheiden ob du ihn fix abonnieren möchtest oder eben nicht. Ich wollte dies nun mal ausprobieren. Ich lese sonst ja News fast nur im Internet. Aber mal ehrlich… so an einem verregneten Sonntag gemütlich auf sein Bett zu sitzen und Zeitung lesen hat schon noch Stil. Und genau dies habe ich gemacht. Und bin promt auf einen Artikel gestossen, wo ich interessant gefunden habe:

«Beim Korkensammeln sind die Zürcher Flaschen»

Ich wusste gar nicht, dass Korken recycled werden. Ich habe mir ehrlich gesagt auch nie richtig Gedanken darüber gemacht. Wieso auch. Ich konsumiere ja nicht tausend Flaschen Wein oder Champagner. Bei PET oder Aluminium war es mir klar. Da wird ja auch aktiv gebeten und informiert, doch Korken?

Ja, auch hier können wir zum Umweltschutz beitragen. Einzig was wir machen müssen – diese Dinger zurück bringen. So einfach. Zahlreiche wissen dies eben auch nicht – so wie ich. Und so erstaunt es nicht, dass nur jeder dreissigste Korkenzapfen im Recyclingzyklus landet.

Hinter diesem kleinen Korken steckt doch eine lange Geschichte. Der Korken entsteht aus Korkeichen. Diese Eichen wachsen hauptsächlich im Mittelmeerraum. Im Alter von ca. 20 Jahren kann man diese zum ersten Mal schälen, und die Rinde die man gewinnt, kann dann verarbeitet werden. Daraus wird dann eben der bekannte Verschluss produziert oder Schuhsohlen etc. Ein natürliches Produkt also, welches ein recyclen verdient hat. Finde ich.

Verwertet wird das Recylinggut übrigens von der Firma Schlittler in Näfels GL (der einzigen Korkmühle in der Schweiz). Sie produzieren daraus Korkschrot für Isolationen oder Presskorplatten. Diese werden z.B. im Hochbau zum Einsatz kommen. Ein gute Sache also.

Abgabestelle Recyclinghof Werhölzi
Eine Abgabestelle in der Stadt Zürich gibt es z.B. auf dem städtischen Recyclinghof Werdhölzli von Entsorgung & Recycling Zürich (ERZ). Alle anderen Sammelstellen gibt es hier.

Bringt sie zurück – die Korken. Die Umwelt dankt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *