Allgemein
Schreibe einen Kommentar

The Mighty Stef – TMS and the Baptists.

The Mighty Stef – wachsen im Schatten von Flogging Molly. Keine leichte Aufgabe für eine Band. Erst recht nicht, wenn danach eine Band mit grossem Namen auftritt. Doch diese Konstellation bietet auch viele Chancen. Die Kunst ist es, den Funken während seinem Auftritt rüberspringen zu lassen. Bei mir hat es geklappt.

Ich war am Flogging Molly Konzert im Komplex 457. Als Vorband – ich kannte sie nicht – war «The Mighty Stef». Von Vorbands halte ich sonst nicht viel. Vorbands haben mich schon mehrmals enttäuscht, denn es ist ja auch schwierig die Bude einzuheizen, wenn das Publikum eigentlich wegen ganz anderen Leuten vor Ort ist. Doch eben, «The Mighty Stef» überzeugte mich.

Stefan Murphy alias THE MIGHTY STEF.

Der Sänger und Songwriter Stefan Murphy aus Dublin (Irland). Angefangen hat seine Musikkarriere als Frontmann bei der Pop-Punk-Band «The Subtonics». Die Band hatte gute Ideen, zahlreiche Konzerte, brachte aber nie ein Album raus. Die Band trennte sich im 2005 und Stefan Murphy zog alleine weiter. One-Man-Show.

Er nahm alleine Alben auf und ging auf Tourné. Später und jetzt ist er nicht mehr alleine. Die Band blüht auf. Nicht nur weil sie bei der jetztigen Tourné von Flogging Molly immer die Vorband ist, nein, auch von der Musik her. Die Band spielt tollen Sound. Ein Mischung aus Rock, Folk, Blues und Country und bisschen Rock ’n‘ Roll.

Album Nr. 3 «TMS and the Baptists»

So heisst das 3. Album und kann im iTunes gekauft werden (klicke auf das Cover).

Songs zum hören.

We Wand Blood

Downtown (nicht auf Album 3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *